Freizeitparktesterteam
Besucher weltweit
  Bericht-Erlebnispark Tripsdrill
 

+++ Erlebnisbericht Erlebnispark Tripsdrill zum Event: "Spass auf der Gass" +++


Teil 1


(Bildquelle: Benjamin Cornehl) 

Nach langer Wartezeit, war es endlich so weit, das Event Spaß auf Gass im Erlebnispark Tripsdrill fand heute statt! Voller Vorfreude auf dieses Event konnte ich wie erwartet natürlich nicht einschlafen und so zog sich die Nacht wie auf der Arbeit bei 12 h Arbeitszeit. Keine Vorkommnisse auf den Straßen die früh um 8 Uhr am Morgen noch sehr leer waren. Eine wirklich sehr schöne Landschaft ca. 8 km vor dem Park, der die Fahrzeit schnell vergehen lässt. Schon am Eingang wurde man mit einem Trabbi mit einer Live-Band begrüßt, wirklich genial auch die darauf folgenden Entertainer und Blaskapelle konnten überzeugen. Ein Stückchen weiter im Park wird man von einem neuen Live Act überrascht, der schwer zu beschreiben, unter einem Regenschirm fast schon "Australische Musik" mit verschiedenen Instrumenten macht. Mehr zu ihm auf: (http://www.diemusikmaschine.de/)
 

(Bildquelle: Benjamin Cornehl)  

Am Jungbrunnen dann ein Blick in den Abgrund, ehe es weiter zur Mammut ging. Bei dem Mammut konnte man sehen, was man alles mit Holz erbauen kann und auch wie teuer, aber dafür ist es Handarbeit, das Stück kostet aber wirklich eine super handwerkliche Leistung! Bei der Karacho dann das nächste Highlight mit live Musik und einer super "Show Bühne" und einer herausragenden Musik.
 

(Bildquelle: Benjamin Cornehl)  

Als wir die Karacho fuhren (sind 3x gefahren), fiel uns eine ältere Dame auf (Karacho-Oma, Ursula Dees) die dauerhaft und fast ohne Unterbrechung diese Achterbahn fuhr. Als wir die Chance hatten, mit ihr zu fahren, fragten wir sie warum sie dauerhaft fahren konnte und die Antwort von Ihr war sehr unerwartet: "Ich mache momentan Rückentherapie, mein Arzt hat es mir so, wie ich es gerade mache, verschrieben." Stand als wir fuhren, 26x! Es war ein wirklich toller Tag mit vielen Entertainern, live Acts und Showaktivitäten und das, was ihr auf unseren Bildern unten seht, war noch lange nicht alles, was an dem Tag noch geboten wurde!
 

(Bildquelle: Benjamin Cornehl)  

Das Wetter war einigermaßen gut mit einpaar kleinen Schauern, aber dafür waren die Attraktionen nicht so überfüllt und unsere Befürchtungen, dass es voll wird bei den Attraktionen am Eingang konnten wir nicht bestätigen. Ein schöner Tag ging zu Ende und wir empfehlen jedem dieses Event bei dem der Erlebnispark bis 20.00 Uhr geöffnet hat, inkl. Wildparadies.
 

+++ Erlebnisbericht vom 18.09.2022 Erlebnispark Tripsdrill +++


 Teil 2


(Bildquelle: Benjamin Cornehl)  

Es war wieder so weit, unser zweiter und letzter Besuch in diesen Jahr im Erlebnispark Tripsdrill stand an. Die Autobahn war frei, somit keine Vorkommnisse ehe wir am Freizeitpark pünktlich ankamen.
Wie jedes Jahr, sieht der Parkplatz so voll aus und so sah dies auch dieses Jahr aus, wobei ich sagen muss, so viele Busse habe ich noch nie gesehen, aber aus Erfahrung weiß man, das verläuft sich wirklich sehr gut im Erlebnispark.
Die Wartezeiten pendelten sich bei den Wasserattraktionen bei 0 Minuten und bei den mittleren bis großen bei 5-30 Minuten ein.
Das Wetter war leider bewölkt mit vielen Regen Abschnitten und recht kalt mit einen nicht so milden Wind, von daher habe ich ältere Fotos hochgeladen, da diese nicht schön geworden wären.
 
(Bildquelle: Benjamin Cornehl)  

Wie immer fuhren wir natürlich die wichtigsten Attraktionen und ich möchte euch in keiner Weise damit langweilen, ihr seht ja selbst, wie super die Attraktionen sind und für mehr Eigenschaften müsst ihr wohl in diesen tollen Erlebnispark fahren oder Onrides von den jeweiligen Attraktionen anschauen.
 
(Bildquelle: Benjamin Cornehl)  

Der Moment des Tages kam schon sehr früh, wir durften 5 Minuten auf der "Hals über Kopf" Achterbahn im Lift ausharren und die, wie der Parkmitarbeiter sagte: "Schöne Aussicht" genießen, was wir auch taten, leider war dies in der 4. Reihe nicht so gut möglich, wie in der 1., aber, wir haben es trotzdem genossen.
Der Technische Defekt wurde schnell behoben und auch der Sanitäter war pünktlich vor Ort, aber es gab zum Glück keine menschlichen Trauerspiele.
 
(Bildquelle: Benjamin Cornehl)  

Ansonsten gab es mit den Attraktionen und auch mit den Mitarbeitern und den Erlebnispark an sich keine Probleme, im Gegenteil, alle waren Freundlich, der Park war sauber, ebenso die sanitären Anlagen.
Am Mittag aßen wir im "Gasthaus zur Altweibermühle" und ich muss gestehen, dieses Restaurant ist einfach nur Klasse!
Nicht nur, das die Bedienungen hier einen tollen Job machten und sehr fix gearbeitet und freundlich waren, sondern auch die Mahlzeiten kamen sehr pünktlich an den Tisch und waren super.
Ich hatte Geschnetzeltes mit Spätzle, eine "Kürbiskernsuppe" und eine Cola und das für 24€ (Inklusive Trinkgeld) und das für eine Top Qualität, da war mir das Geld wirklich wert.
 
(Bildquelle: Benjamin Cornehl)  

Das schlechte Wetter gab sein bestes um die Menschen von den Wasserbahnen fernzuhalten und wir konnten bei diesen immer durchlaufen ohne großartig anzustehen.
Anders war dies bei der "G´sengte Sau", bei der wir fast 35 Minuten anstehen mussten, zwecks der schlechten Kapazität.
Die Mammut sind wir nicht gefahren, da war die Wartezeit bei ca. 30-45 Minuten und Karacho bei ca. 20 Minuten.
 
(Bildquelle: Benjamin Cornehl)  

Was uns aber genervt hat und ich muss zugeben, das ist Meckern auf hohem Niveau, das meist Kinder in den Warteschlangen permanent hin und hergelaufen sind und immer musste man denen Platz machen, das die von einer Familie zur anderen gelangen, auch Erwachsene waren darunter, aber dafür kann der Park natürlich nichts.

Ebenso verhiehlt es sich mit den großen Familiengruppen, die sich meist am Ausgang sammelten und man jedes mal diese auffordern musste, doch endlich mal Platz zu machen für die herauskommenden Gäste der Attraktionen, der Park ist schließlich groß genug dafür.

Corona:
Man musste keine Masken tragen, es gab keine Regeln, es war also ein toller Tag, hoffentlich bleibt das auch in Zukunft so.

Kritik:
Der Park ist nicht perfekt, wie ich bemerkt habe, ABER: auf einen richtig guten Weg dahin!
Folgendes ist mir aufgefallen:

- Es könnten ruhig mal elektronische Wartezeitenschilder an den jeweiligen Attraktionseingängen aufgestellt werden.
(Wobei ich den Park in diesen Problem noch in Schutz nehmen muss, die Schilder mit den Wartezeiten die in den Attraktionswarteschlangen hängen, sind sehr zu Gunsten des Besuchers von den Wartezeiten aufgestellt.

- Den Single Rider konnten wir bis dato nur bei der neuersten Attraktion im Park sehen, bei den anderen Achterbahnen wäre dies wünschenswert diese auch zu integrieren.
Das würde die Wartezeit bei so manch einer Achterbahn erheblich senken.

(Bildquelle: Benjamin Cornehl)  

Fazit:
Der Erlebnispark Tripsdrill ist in meinen Augen mit einer der besten Freizeitparks in Deutschland und ja, viele Rollen jetzt mit den Augen.
Mir geht es dabei jetzt weniger um die Attraktionen, obwohl diese auf einen Top Niveau sind und vor allem auch einzigartig, sondern eher wegen dem Preis/Leistungsverhältnis und das auf die Attraktionen bezogen.
Zu Erinnerung meiner vorherigen Berichte, es gibt in diesem Park über 100 Attraktionen und davon ist alles abgedeeckt von Adrenalin bis zu den kleinsten unter uns und das in einer genialen Thematisierung.
Der Erlebnispark bietet dazu einen Riesen Wildpark an, der im Parkpreis inbegriffen ist, ein Glas als Souvenir den jeder Besucher mit seinem Eintrittsticket kostenlos dazu bekommt.

Der Freizeitpark ist in dem Thema perfekt aufgestellt, das man dort für einen günstigen Preis einen tollen Tag haben kann und das Essen ist auch super und mit viel Tradition und auch Lokal.
Ich empfehle euch den Erlebnispark in allen belangen und darf noch erwähnen, das dieser Erlebnispark ein MUSS für jeden Freizeitpark Fan ist, der diesen noch nicht besucht hat.
 
(Bildquelle: Benjamin Cornehl)  

Hier findet ihr den Testbericht:
 
 
und ihr könnt diesen Park auch weiterhin selber testen:
 
 


 
 
zu den
TOP-Achterbahnen
zu den
aktuellesten Infos
Wetter für den
Europapark-Rust
Nachricht
schreiben
Feedback und
Anregungen
Anmeldung
zum

© 2022 by freizeitparktests.de - Design & Layout www.design-globe.de


nach Oben