Freizeitparks im Test


Facebooksperre, die Geschichte:



Am 22. Februar 2024 wurden wir ohne Vorwarnung von Facebook gesperrt.
Auf die ersten Anfragen wurde uns mitgeteilt, dass Sie uns den Grund nicht mitteilen dürften, da man sonst in Zukunft diesen Grund umgehen könnte.
Auch weitere Anfragen bei Facebook, bei denen wir sogar telefonkontakt hatten, ergaben keine Lösung, bzw., uns wurde keine Lösung angeboten und dies sollte auch in Zukunft nicht geschehen.



Natürlich wollten wir das Problem melden, doch es kam keine Antwort und wiederholte Versuche, die Entscheidung zu widersprechen endeten so:



Der nächste Schritt unsererseits war, einen Rechtsanwalt einzuschalten, dieser schickte insgesamt 3 Briefe an Meta, die allesamt über die Zeit von mehreren Wochen unbeantwortet blieben.

Als letztes blieb uns also nur noch, vor Gericht gegen Meta zu ziehen, in dem Fall baten wir unsere Rechtsschutzversicherung um Kostenübernahme, dies wurde leider am Ende verweigert, da wir augenscheinlich gewerblich arbeiten würden.
Bedauerlicherweise entspricht dies nicht der Wahrheit und wir sind am Ende doch der Meinung, dass sich die Versicherung das Geld sich doch lieber sparen wollte.



Facebook hat viel Geld/Zeit und unsere Rechtsberatung meinte, dass Meta den Prozess in die Länge ziehen und dies bis zu einem Jahr dauern könnte, leider haben wir dafür kein Geld und so müssen wir an der Stelle unseren Kampf für unser Recht traurigerweise einstellen.

Somit endet nun ein Jahrzehnt, liebevoller Arbeit an unserer Facebookseite, super Abonnenten, bei denen wir unzählige hundert Menschen mit Gewinnspielen beglücken durften und so einige Specials anboten wurden.
Die Ära Facebook ist nun vorbei und wir werden uns nun mehr den je auf Instagram konzentrieren, in leider ständiger Angst, dass auch dieser Account in Zukunft evtl. auch einmal, der Willkür von Meta zum Opfer fallen wird.
Aber wir werden nicht aufgeben und machen weiter und hoffen auf das Verständnis aller Kooperationspartner, Abonnenten und all unsere Unterstützer die uns in Zukunft beiseite stehen.



An der Stelle möchte ich mich noch an meinen Rechtsanwalt Herrn Ipta von der Rechtsanwaltskanzlei Steinbock & Partner bedanken, die als eine der wenigen Anwaltskanzleien hier in der Umgebung und sogar darüber hinaus, unseren Rechtsfall übernommen hat.



An der Stelle könnte es jetzt zu Ende sein, denkt ihr, Stand: 8.5.24.
Es ist 22:20 Uhr und auf einmal bekomme ich von Facebook eine E-Mail, das ich wieder entsperrt worden bin!
Aus heiterem Himmel und nachdem ich 2h Zeit investiert habe um zu werben, das mein Account nie wieder freigeschaltet wird und ich diesen Bericht geschrieben habe, einen Anwalt eingeschaltet habe und mich 3 Monate mit Instagram auseinandersetzen musste.

Meine Gefühle sind gerade eher in Richtung "wütend" zu beschreiben und eher ein Traum, aus dem ich erst erwachen muss.


Ein Happy End?
Mal schauen was die Zukunft zeigt.